Mitgliederversammlung der BRH RHS Oberschwaben e.V.

Veröffentlicht am 16. März 2018

Am Freitag den 16. März 2018, fand im Gasthaus Bräuhäusle in Obereschach bei Ravensburg, die diesjährige Jahreshauptversammlung der Rettungshundestaffel Oberschwaben e.V. statt.

Um 19:00 Uhr wurde die Versammlung ordentlich eröffnet und nach den einleitenden Worten des 1. Vorstandes Veronika Thöni, und einem Rückblick auf das vergangene Jahr, wurden die einzelnen Berichte der Vorstände präsentiert.

„Aktuell zählt unser Verein 14 Mitglieder, davon 8 Hundeführer, 3 Helfer und 3 Passives Mitglied sind.“ so die Staffelführerin.

Nachdem alle Vorstände und die Kassenprüfer Ihre Berichte vorgetragen hatten, konnte die komplette Vorstandschaft einstimmig entlastet werden.
Unter den Tagespunkten standen unter anderem diverse Neuwahlen.

So wurde Erich Fischer als neuer Wart für Material und Technik, in die Vorstandschaft gewählt. Er begleitete bereits seit einem Jahr diesen Posten kommissarisch. Bei der Wahl des Kassenwartes konnte keine Einigung innerhalb der Mitgliederversammlung erzielt werden. Aus diesem Grund wird die Kasse, kommissarisch von Ariane Otto verwaltet, bis die noch offene Fragen abgeklärt sind. Hier wird zu gegebenem Zeitpunkt, eine außerordentliche Sitzung einberufen. Als neue Kassenprüfer wurden Janina Stofner und Anna Kasper berufen. Der Posten des Zugführers konnte nicht gewählt werden, da aktuell keiner der im Verein vertretenden Mitglieder, die Ausbildung zum Zugführer besitzt. Georg Kaltenbach trat das Amt des Ausbildungswart ab. Auch hier konnte kein Nachfolger bestimmt werden, da das nötige Zertifikat noch nicht vorliegt.

So setzt sich der neue Vorstand zusammen:

1.Vorstand / Staffelführung: Veronika Thöni
Schriftführer: Angela Yigit
Kassenwart: kom. Ariane Otto
Material und Technik:  Erich Fischer

Kassenprüfer für 1. Jahr: Anna Kasper
Kassenprüfer für 2. Jahre: Janina Stofner

Ausbilder:  N/A
Zugführer: N/A

Nach dem alle Wahlen abgeschlossen waren, konnte Veronika Thöni einen kleinen Ausblick in das Jahr 2018 geben. Hier stehen unter anderem Ausbildungen mit anderen Hilfsorganisationen, sowie Trainingseinheiten mit befreundeten Staffeleinheiten des BRHs und Spendensammelaktionen für die Staffelarbeit an.